Luftbild groß

Suchen auf bad-heilbrunn.de

Gewerbesteuer

  • Veranlagung der Gewerbesteuer: Hebesatz 300 v. H.
  • Die Gewerbesteuer ist eine Sachsteuer, die den Gewerbebetrieb zum Gegenstand hat. Steuerschuldner ist der Unternehmer des Betriebs.
  • Das Finanzamt ermittelt den Gewerbeertrag, der in Form des Messbetrages dem Steuerpflichtigen und der Gemeinde mitgeteilt wird. Darauf wird von der Gemeinde unter Anwendung des eigenen Hebesatzes (derzeit 300 v. H.) die zu zahlende Gewerbesteuer errechnet und eingefordert.
  • Einsprüche sind an das zuständige Finanzamt zu richten, da die Gemeinde lediglich als Folgebehörde den Messbetragsbescheid umsetzt.
  • Weitere Informationen finden Sie unter Behördenwegweiser

Gemeinde Bad Heilbrunn
-Kasse-
Badstraße 3
83670 Bad Heilbrunn
Tel: 08046/1889-0
Fax: 08046/1889-29
E-Mail: gemeinde@bad-heilbrunn.de

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER)