Luftbild groß

Suchen auf bad-heilbrunn.de

Hundesteuer

  • Die Hundesteuer ist eine Aufwandssteuer 

Anmeldung:

Ihr Hund sollte möglichst innerhalb von 14 Tagen in der Steuerstelle (ZiNr. 1.3) der Gemeinde Bad Heilbrunn angemeldet werden. Wurde für den Hund in Deutschland im Anmeldejahr bereits Hundesteuer bezahlt, so kann diese angerechnet werden, wenn ein entsprechender Nachweis vorliegt. Sie erhalten dann den Hundesteuerbescheid. Im Bescheid aufgeführt sind die registrierten Hundedaten, sowie die Fälligkeiten der Hundesteuer (zum 1.1. jeden Jahres).

Abmeldung:

Dazu sind folgende Informationen notwendig:

  1. Tod des Hundes; wenn möglich Bescheinigung des Tierarztes
  2. Weggabe bzw. Veräußerung des Hundes; Name und Anschrift des neuen Halters
  3. Wegzug mit dem Hund aus Bad Heilbrunn; neue Anschrift

Achtung: Tritt anstelle des alten Hundes ein neuer Hund, teilen Sie uns dessen Daten bitte mit!

Das Halten von Kampfhunden wird nur gegen Vorlage eines Gutachtens genehmigt. 

Gemeinde Bad Heilbrunn
-Kasse-
Badstraße 3
83670 Bad Heilbrunn
Tel: 08046/1889-0
Fax: 08046/1889-29
E-Mail: gemeinde@bad-heilbrunn.de

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER)